1. Schultag 2017

Endlich ein Schulkind!
Es begann am Dienstag in einer vollen Aula mit der Begrüßung durch den Schulleiter Herr Brüchle. Da saßen die ABC-Schützen fein raus geputzt in der ersten Reihe und waren gespannt darauf, was sie erwartet. Und das war allerhand! Die 3. und 4. Klasse bot ein Musical mit viel Abwechslung und Spaß. So stellten sie den ersten Schultag in der Schule einmal aus der Sicht der kleinen Schultütenträgerin Katharina vor. Von sprechenden Buchstaben und singenden Zahlen, über doch ganz coole Lehrer war alles dabei. Die Erstklässler wippten mit den Füßen und sangen teilweise die Lieder mit. Auch die Eltern, Großeltern und Geschwister applaudierten immer wieder zwischendurch begeistert. Danach ging es mit der neuen Lehrerin ins Klassenzimmer. Und die Angst vor dem ersten Schultag? Die haben alle und auch Katharina erfolgreich gemeistert.

Besuch bei der Kläranlage

Am 16.11.2017 besuchte die Klasse 6 von Frau Deinlein die Kläranlage in Roth. In PCB beschäftigt sich die Klasse mit dem Thema „Wasser“. Dazu gehört auch die Abwasserentsorgung. Herr Niebel von den Stadtwerken gestaltete unseren Schultag sehr informativ. Wir erfuhren, dass unser Abwasser in drei Stufen gereinigt wird: Die mechanische Reinigung, die biologische Reinigung und die chemische Reinigung. Besonders spannend fanden die Schüler die mechanische Reinigung mit den dazugehörigen Maschinen. Zum Beispiel einen Rechen, der das Klopapier aus dem Abwasser siebt. Die Kläranlage in Roth ist einen Besuch wert!

Weihnachtsfeier der Schule am Stadtpark

Nach einem Musikstück der Familie Düll begrüßten Schulleiter H.P. Brüchle und Elternbeiratsvorsitzender Sebastian Knoth die gut 500 Gäste in der wunderschön weihnachtlich geschmückten Aula. Die SVE-Kinder der Gruppen von Frau Geiger-Brückner und Frau Roller begleiteten eine Weihnachtsgeschichte mit ihren Orffinstrumenten und sangen dazu. Die Grüße des Landkreises Roth überbrachte die Stellvertretende Landrätin Hannedore Nowotny. Helle Begeisterung löste die Tanzgruppe von Frau Harnisch aus, die Weihnachtslieder wie Jingle Bells ganz neu interpretierten. Zum Abschluss sang der Lehrerchor ein mehrstimmiges Weihnachtslied und zusammen mit den Kindern „in der Weihnachtsbäckerei“. Das Programm endete mit einem gemeinsamen „Feliz Navidad“. Schön dekorierte Verkaufsstände luden dann zum Einkaufen kleiner Weihnachtsgeschenke ein und für die Schüler gab es auch Mitmachstationen u. a. zum Herstellen von Weihnachtskarten. Bewirtet wurden die zahlreichen Gäste vom Elternbeirat mit Kaffee, Kuchen, Bratwurst- und Steaksemmeln. Auch die Modenschau von Frau Knieling, die als Christkind Geschenke an die Kleinen verteilt hat, kam gut an.

Der Nikolaus war da

Am 6. Dezember war es wieder so weit, der Nikolaus und Knecht Ruprecht besuchten die Kinder der SVE Offenbau und der SVE Roth. Alle Kinder freuten sich sehr vom Nikolaus ein kleines Geschenk zu erhalten, umso größer war auch diesmal die Freude das Knecht Ruprecht leer aus ging.

Fahrt nach Berlin

Mathe im Advent 2017
Zum fünften Mal in Folge nahm eine Klasse der Stadtparkschule Roth am mathematischen Interneträtsel „Mathe im Advent (MiA)“ teil. Vom 01.– 24.Dezember 2017 konnte die Ganztagesklasse 6. jeden Tag ein Adventstürchen öffnen und die mathematischen Fragen für die Klassenstufen 4-6 beantworten.
Am 09.01.18 bekam die Schulleitung des Förderzentrums per Email Bescheid, dass die Ganztagesklasse beste Förderschule in diesem Wettbewerb geworden war. In diesem Schuljahr beteiligten sich 140 000 Schüler aus über 40 Ländern an dem Adventsspiel, das aus der Aktion „Mathe statt Schokolade“ entstanden ist. Die Klasse wurde zur Preisverleihung am 26.01.18 nach Berlin eingeladen. Eine Delegation von 4 Schülern und 2 Lehrkräften fuhr vom 25.01-26.01.18 mit dem ICE nach Berlin. Nach dem Einchecken ins Jugendgästehaus besuchten die Kinder die Reichstagskuppel und das Brandenburger Tor. Danach ging es zu Fuß zum Alexanderplatz. Weitere Highlights waren die Fahrt mit der Buslinie 100, der Besuch der East Side Gallery, eine Fahrt mit der U1, sowie der Besuch des Potzdamer Platzes und die Preisverleihung an der Technischen Universität Berlin. Am frühen Abend ging es dann wieder nach Hause. Ein großer Dank gilt auch in diesem Schuljahr wieder dem Förderverein, der die Kosten für die Schüler vollständig übernommen hat.
Für alle war die Reise ein unvergessliches Erlebnis.
Klaus Kellermann, Beate Buchholz

 

Fasching 2018

Die DFK-Kinder tanzten in der Turnhalle zu dem Lied „So ein schöner Tag, la la la la la“ und konnten lustige Spiele an verschiedenen Stationen machen. Die Klassen 3/4 waren im InDOO.
Die Klassen 5-9 hatten eine Faschingsparty in der Aula und nach einem furiosen Tanz der TanzMädels hatte die SMV unter der Moderation von Gina Obermeier lustige Spiele vorbereitet. Auch hier waren die meisten Schüler/innen schön kostümiert.
Auch bei den Lehrkräften und im Sekretariat wurde Fasching mit originellen Kostümen gefeiert.

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Tyron Walter, Klasse 6 GTK, nahm am 06.02.2018 am Vorlesewettbewerb Kreisentscheid der 6. Klassen des Landkreises Roth und der Stadt Schwabach in Georgensgmünd teil.
Zuvor hatte er den Klassenwettbewerb gewonnen und wurde anschließend auch Schulsieger der Stadtparkschule. Bei diesem Wettbewerb wurde jede Klasse durch zwei Vorleser vertreten. Nach dem Vorlesen eines geübten Textes („Die drei ??? Kids“), musste noch ein unbekannter Text („Hilfe die Hermanns kommen“) vorgelesen werden. Hier war er zusammen mit Luca Jacobi aus der Deinlein Klasse der stärkste Leser. Beide mussten noch einmal vorlesen und wurden dabei von einer unabhängigen Lehrkraft beurteilt. Tyron konnte hier noch einmal sein Können zeigen und entschied das Duell für sich.
Als Schulsieger vertrat er nun unsere Schule in Georgensgmünd.
Insgesamt nahmen 17 Schüler aus allen Schularten daran teil.
In einem Vorentscheid musste jeder der 17 Teilnehmer einen neu eingeübten Text vortragen. Bei Tyron war es dieses Mal „Beast Quest: Nergato der Nebelteufel“.
Von den 17 Vorlesern schafften es dann nur sechs ins Finale. Hier musste noch einmal ein unbekannter Text vorgelesen werden.
Tyron gab sich größte Mühe, verfehlte das Finale aber knapp.
Dieses gewann hochverdient Moritz Illner vom Gymnasium Wendelstein.
Am Ende gab es für jeden Vorleser ein Buch und für Tyron als Teilnehmer des Förderzentrums sogar zwei. Mehr hat der Gesamtsieger auch nicht bekommen.
Insgesamt wurde Tyron durch die 3 Wettbewerbe um 3 Bücher und 1kg Gummibärchen reicher.
Herzlichen Glückwunsch!
Klaus Kellermann

Ausflug in die Trampolinhalle

Die 6. Klasse von Frau Deinlein war am Freitag in Nürnberg in der Trampolinhalle AIRTIME.
Die harte Arbeit der Klasse zu Weihnachten wurde belohnt. Die Klasse finanzierte sich den
Ausflug größtenteils über den Erlös der verkauften Sachen des diesjährigen Weihnachtsmarktes.
Wir hatten alle viel Spaß die vielen Möglichkeiten in der Trampolinhalle auszutesten!

Berufsvorbereitung auf der Burg Wernfels

Vom 12. bis 16. März verbrachte die 8. Ganztagesklasse eine Woche auf der Burg
Wernfels. Dabei handelte es sich jedoch nicht um einen Schullandheimaufenthalt im
herkömmlichen Sinne, stattdessen standen fünf Tage intensive Berufsvorbereitung
mit Unterricht bis zum frühen Abend auf dem Programm. Unter der Leitung von
Klassenlehrer Stephan Thiel sowie den Herren Dietrich und Schaff von der gfi
Ansbach stand das Thema Bewerbung auf dem Programm. So erstellte jeder Schüler
eine komplette individuelle Bewerbungsmappe mit Anschreiben, Deckblatt und
Lebenslauf. Darüber hinaus wurde zunächst erarbeitet, worauf es bei einem
Vorstellungsgespräch ankommt, bevor das Gelernte in Rollenspielen in die Praxis
umgesetzt wurde. Abgerundet wurde die Woche durch erlebnispädagogische und
teambildende Elemente.