1. Schultag 2016

Am 1. Schultag konnten wir an unserer Schule wieder Schulanfänger/innen in der Aula mit ihren Familien begrüßen. Nach einem kurzen Grußwort durch Schulleiter Brüchle, durften die Schüler mit ihren großen liebevoll gestalteten Schultüten zu ihren neuen Lehrerinen Frau Eiden-Ritzinger und Frau Wahlich in die Klassen gehen.

Stimmungsvoller Adventsbasar

Am Freitag, den 2. Dezember fand in unserer Schule wieder unser traditioneller Adventsbasar statt. Wieder gab es viele Verkaufs- und Bastelstände, sowie ein stimmungsvolles Programm. So sangen beispielsweise der Schülerchor weihnachtliche Lieder oder die Tanz AG zeigte unter der Leitung Frau Harnisch ihr können. Es war mal wieder ein wunderschöner gelungener Abend der auf das Weihnachtsfest einstimmte.

Mathe im Advent

Zum vierten Mal in Folge nahm eine Klasse der Stadtparkschule Roth am mathematischen Interneträtsel „Mathe im Advent (MiA)“ teil. Am 18.01.17 bekam die Klasse per Email Bescheid, dass sie in diesem Wettbewerb zweitbeste teilnehmende Förderschule geworden war. Dies war das beste Ergebnis der bisherigen 4 Teilnahmen, obwohl die Stadtparkschule in den letzten beiden Jahren siegte. In diesem Schuljahr beteiligten sich 100.995 Schüler aus 42 Ländern am Adventsrätsel. Der Bereich der Förderschulen war mit 52 Klassen vertreten. Eine Delegation von 4 Schülern und 2 Lehrkräften fuhr vom 19.01-20.01.17 mit dem Bus nach Berlin. Programmpunkte waren der Besuch der Reichstagskuppel und des Brandenburger Tores, flanieren über den Alexanderplatz, eine Busfahrt mit der Linie 100 und natürlich die Preisverleihung an die Technische Universität Berlin. Nach dem Besuch des Potsdamer Platzes ging es dann mit dem Nachtbus wieder in die Heimat zurück. Dank der Unterstützung des Fördervereins war die Reise ein unvergessliches Erlebnis.

Fasching in der Schule

Die Kleinen waren wieder originell verkleidet in der Turnhalle und konnten sich an zahlreichen Spielstationen vergnügen. Die Mittelstufe war im InDOO Roth bei Sport, Spiel und Spannung. Für die Oberstufe hatten die Mitglieder der Schülermitverwaltung lustige Spiele vorbereitet, es gab viel zu lachen und für die Tanzfreudigen gab es noch eine Disco im Angebot

Informationstage der Diagnose- Förderklassen 2017

Die Schule am Stadtpark bietet vier Informationsveranstaltungen,
davon drei mit Unterrichtsmitschau für Eltern / Erziehungsberechtigte
von Kindern an, für die der Besuch einer Diagnose- und Förderklasse
als alternatives Angebot zur Einschulung in die Grundschule
im Schuljahr 2017/2018 empfohlen wird.

Montag, 13.03.2017 um 10 Uhr in Roth
Montag, 13.03.2017 um 18 Uhr Abendveranstaltung in Roth
Dienstag, 14.03.2017 um 10 Uhr Förderschule Weinsfeld
Mittwoch, 15.03.2017 um 10 Uhr Förderschule Leerstetten

Leckeres Osterfrühstück

Die Klasse 5 DM feierte vor den Ferien in der Klassengemeinschaft das Osterfest mit einem leckeren Osterfrühstück.

 

Besuch bei der Stadtbücherei Roth

Seit einigen Jahren besuchen die 5. und 6. Klassen der Lehrkräfte Deinlein und
Kellermann alle 4 Wochen die Stadtbücherei in Roth.
Dafür bekommt jeder Schüler einen Leihausweis, mit dem er sich selbständig
Lektüre für 4 Wochen ausleihen kann. Das kann ein Comic, ein Kinderroman, aber
auch ein Sachbuch sein.
Jungs stehen vor allem auf die Fantasieserie Beast Quest, aber auch Gregs
Tagebuch oder die 3 Fragezeichen sind ein großer Renner. Beim letzten Besuch
wurde auch ein Kochbuch für türkische Gerichte (mit alles) ausgeliehen.
Nach 4 Wochen kann das Buch entweder zurückgegeben oder aber verlängert
werden.
Neben der persönlichen Ausleihe werden aber auch viele Bücher zu Sachthemen
ausgeliehen, die dann in den Klassenräumen ausgestellt werden. Das können für
das Thema "Steinzeit" schon mal bis zu 30 Büchern werden.
Natürlich bekommen die Schüler dann auch Zeit, sich im Unterricht diese Bücher
anzuschauen und sich zu informieren.

Die Werwölfe von Düsterwald

Die Klasse 5 Deinlein ist im Spielefieber! Besonders angetan hat uns das Rollenspiel „Die Werwölfe von Düsterwald“. Nach unserem wöchentlichen Klassenrat am Freitag spielen wir gemeinsam als Wochenabschluss 1-2 Runden Werwolf. Jede Nacht werden die Dorfbewohner der Stadt Düsterwald von hungrigen Werwölfen heimgesucht. Um zu überleben müssen die Bewohner geschickt die Werwölfe unter den Dorfbewohnern enttarnen. Spezielle Zusatzfähigkeiten wie beispielsweise die Hexe, die einen angegriffenen Bewohner wieder heilen kann oder Amor, der zwei Bewohner ineinander verliebt, machen das Spiel besonders spannend. Spielbar ist es ab 8 Personen und somit ein perfektes Klassenspiel! Probiert es doch einmal mit eurer Klasse aus.

 

Auf den Spuren unserer Geschichte

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts zur Aufarbeitung der Nazidiktatur in Deutschland besuchte die 9. Jahrgangsstufe das ehemalige Reichsparteitagsgelände am Dutzendteich in Nürnberg sowie die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg. Diese Unterrichtsgänge zu außerschulischen Lernorten ermöglichen unseren Schülerinnen und Schülern eine originale Begegnung und bieten die Gelegenheit beobachtbare Sachverhalte am Schauplatz des geschichtlichen Geschehens kennenzulernen und sich darüber auszutauschen.

3. Platz bei Malwettbewerb

Was für ein Tag!

Wir haben gewonnen! Zuerst dachten wir Frau Kittler veräppelt uns. Doch dann wurde uns klar, wir haben wirklich gewonnen! Gemeinsam mit unserer Kunstlehrerin Frau Papasabbas haben wir an dem Malwettbewerb „Bio ist bunt“ der Biofachmesse Nürnberg teilgenommen.

Angelina, Leonie und Anja haben ein Bild zusammen gestaltet und haben aus 500 Bildern tatsächlich den 3. Platz gewonnen. Und damit 300 Euro für unsere Klassenkasse. Super!

Natürlich waren wir auch bei der Preisverleihung in Nürnberg. Wir wollten etwas feiern und haben einen ganzen Tag in Nürnberg verbracht. Frau Kittler zeigte uns die Frauenkirche und das Männleinlaufen. An der Burg durften wir auf den Felsen klettern und haben uns sowohl den Burgbrunnen als auch den Sinnwellturm angeschaut. Eigentlich was das gar nicht so geplant. Aber dann wurden wir von einem Burgführer eingeladen, der es richtig toll fand, dass wir gewonnen haben.

Es war ein toller Ausflug mit vielen super Erlebnissen!

Schöpfungsspaziergang

Im Ethik-/Religionsunterricht machte sich die 2. Klasse von Frau Harnisch auf zu einem Spaziergang in den Wald. Mit offenen Sinnen (durch Riechen, Fühlen, Sehen und Hören) entdeckten die Schülerinnen und Schüler die Natur. Aus den gesammelten ‚Schätzen‘ gestalteten sie wunderbare Kunstwerke.

Das kleine Ich-bin-ich

Das kleine Ich-bin-ich

Mit dem kleinen Ich-bin-ich machten sich die Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse von Frau Meyer auf die Suche, wer es denn ist bzw. zu wem es gehört.

Schullandheim der 4. Klasse

Endlich war es soweit! SCHULLANDHEIM! Gemeinsam waren wir, die Klassen 4 von Frau Lemmes und Frau Kittler, vom 10.-12.05.2017 im Schullandheim Vorra. Hier ein paar Eindrücke:

Gartenführung bei Familie Handl

Am Dienstag, dem 16.05.17 unternahm die 5. Ganztagesklasse von Herrn Kellermann einen Ausflug nach Büchenbach. Dort waren sie zu einer Gartenführung eingeladen worden.
Frau Handl, ausgebildete Gästeführerin und auch Mutter eines Mitschülers, begrüßte die Klasse und nach Kuchen, Wasser und Kräutertee, ging die Führung los.
Die Kinder erfuhren viel über die Entstehung des Gartens, lernten viele Pflanzen kennen und pflanzten sogar selbst Salat ein.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen machte sich die Klasse wieder auf den Heimweg. Die Kinder waren vom Garten tief beeindruckt und wären gerne noch länger geblieben. Am besten gefiel ihnen aber das Streicheln der Hasen und das Füttern der Hühner und des eigenen Bauchs.
Wer mehr über Gästeführungen Gartenerlebnis erfahren möchte, kann dies tun unter: www.gartenerlebnis-bayern.de
Wer direkt mit Frau Handl Kontakt aufnehmen möchte, mailt an:
gerhard.handl@t-online.de

Klaus Kellermann

Schüler bei der Bayerischen Schulmeisterschaft

Am Dienstag den 11.07.17 war es soweit, um 7.30 Uhr früh ging es mit dem Auto nach Untertraubenbach bei Cham zu den bayerischen Schulmeisterschaften im Stockschiessen.
Nach einer kurzweiligen Autofahrt kamen die Schülerin und Schüler von der Schule am Stadtpark gegen 9:15 bei der 7 Bahnen-Stockhalle in Untertraubenbach an.
Nach einer kurzen Besichtigung begann man sich auf den Bahnen einzuschießen und die richtigen Laufsohlen für das Turnier zu bestimmen.(Jeder Spieler 3 Laufsohlen)
Pünktlich um 10 Uhr startete das Turnier mit 7 Mannschaften. Jede Mannschaft bestand aus 3 Spieler/inen. Gespielt wurde in 6 Kehren jeder gegen jeden. Nun konnten die Spieler : Paulina, Tyron und Neo zusammen das erste mal Turnier-Luft schnuppern, und Sie haben sich wirklich gut geschlagen. Als einzige Fränkische Mannschaft bei diesem Turnier, haben Sie sehr konzentriert begonnen und gewannen gleich das erste Spiel. Im zweiten Spiel wurde leichtsinniger gespielt und gerade noch ein Unentschieden erreicht. Das dritte Spiel
wurde trotz Überlegenheit verloren, danach aber Spielten unser Mädel und die Jungs wieder Konzentriert und gewannen alle folgenden Spiele.
Am Ende war man auf dem 1. Platz mit 9:3 Punkten. Nach der Siegerehrung wo jeder Teilnehmer noch eine Urkunde bekam, ging es wieder nach Hause in Richtung Roth, wo Sie von Ihrem Betreuer/ Trainer und Fahrer Mario Achammer gegen 15.00 Uhr Gesund aber etwas Müde abgeliefert wurden.
Herzliche Glückwunsche an die Schüler der GTK 5, Paulina Memet, Neo Jakob und Tyron Walter, für diese tolle Leistung.

 

Schullandheim in Wundsiedel

Vom 17. - 21.07.2017 waren die Klassen von Herrn Kellermann, Frau Schiewe, Frau Streubel und Frau Deinlein im Schullandheim in Wunsiedel. Es begleiten uns die Lehkräfte Frau Gramsch und Frau Hahmann sowie unser Sozialarbeiter Herr Ring. Wir verbrachten eine schöne Woche im Fichtelgebirge. Unsere Highlights waren die Fahrt mit der Seilbahn zum Gipfel des Ochsenkopfes, das Fichtelgebirgsmuseum mit Vorführung eines Schmieds und Töpfers, der Besuch einer Falknerei mit einer Greifvogelshow, eine Nachtwanderung, die Sommerrodelbahn, die Wanderung am Ochsenkopf über Stock und Stein und das Erklimmen des Gipfels vom Felsenlabyrinth. Die Nacht am Lagerfeuer mit Stockbrot und Gitarrenmusik durch Herrn Kellermann bleibt auch unvergesslich! Am letzten Abend wurde in der Disco der Jugendherberge getanzt - ein toller Abschluss des Schuljahres 2016/2017!

Kunst AG

Seit dem Schuljahr 2017/2018 gibt es für die 5. und 6. Klassen immer am Freitag in der 5. und 6. Stunde die Möglichkeit sich in verschiedenen Arbeitsgruppen (AGs) auszuprobieren. Es gibt in diesem Schuljahr die AG Theater, AG Kreatives Schreiben, AG Tischtennis und die AG Kunst. Die Schüler durften wählen in welcher AG sie mitarbeiten möchten. Die AG von Frau Deinlein beschäftigt sich mit Kunst und Kreativem. Aktuell basteln wir einen Jahreskalender für das Jahr 2018. Sowohl die Lehrkraft als auch die Schüler sind begeistert von den kreativen Ergebnissen!