1. Schultag an der Schule am Stadtpark

Erwartungsvolle Gesichter gab es in der Aula der Schule am Stadtpark in Roth. 23 Erstklässler und ihre Familien wussten noch nicht so recht, was auf sie zukommt. Der Tag der Einschulung ist eben für alle Beteiligten sehr aufregend! Die Klassenlehrkräfte Anne Harnisch und Johannes Scharrer hatten sich ein abwechslungsreiches Programm überlegt, um den Schulanfängern den 1. Schultag so angenehm wie möglich zu gestalten. Eine 7. Klasse eröffnete die Feier mit einem schwungvollen Willkommenslied und Schulleiter Hans-Peter Brüchle begrüßte danach die Kinder und ihre Angehörigen. Die Ganztagesklasse 4 führte unter der Leitung von Sabine Spaltenberger das Theaterstück auf: "Morgen geht die Schule los". Darin ging es um Paul und seine Lehrerin, die beide aufgeregt dem ersten Schultag entgegenfieberten. Am Ende merkten sie jedoch, dass alles halb so schlimm war.
Nach dieser Mut machenden und gelungenen Aufführung fühlten sich die anfangs noch aufgeregten Schulanfänger schon viel besser. So konnten sie danach einzeln zu ihrer jeweiligen Lehrkraft auf die Bühne kommen und erhielten von Schülern/innen der 7. Klasse eine kleine Schultüte und von Vertreterinnen der Raiffeisenbank Roth jeweils einen Sportbeutel.
Mit dem Lied „Freunde wie wir“ endete die Feier und die Kinder konnten die erste echte Schulstunde erleben, während ihre Familienangehörigen bei Kaffee und Kuchen in der Mensa die Gelegenheit zum Kennen lernen nutzten. Die Eltern haben sich bewusst für die Einschulung in eine Diagnose- und Förderklasse entschieden. Durch individuelle Förderung in kleinen Klassen und ein bewährtes methodisch-didaktisches Konzept können die Kinder in den nächsten zwei oder drei Schuljahren Entwicklungsrückstände aufholen und den Stoff der 1. und 2. Klasse Grundschule bewältigen. Danach steht einer Rückkehr an die Grundschule bei vielen Kindern nichts mehr im Wege. Auch an den Außenstellen Weinsfeld und Leerstetten erlebten 10 bzw. 8 Kinder ihren 1. Schultag.

Besuch beim Bürgermeister

Die beiden vierten Klassen von Herrn Kiefer/Weinzierl und Frau Mehles besuchten am 2. Oktober 2016 den Rother Bürgermeister Herrn Edelhäußer im Rathaus am Kirchplatz. In einer Führung durch das Gebäude durften die Schüler und Schülerinnen unter anderem das Vorzimmer, die Besprechungsräume sowie das Büro des Bürgermeisters besichtigen. Anschließend traf sich die Gruppe im großen Sitzungssaal und die Schüler durften Herrn Edelhäußer eigene Fragen stellen, wie z. B. was er für ein Auto fährt, ob er Kinder hat und wie Herr Edelhäußer mit der aktuellen Flüchtlingsproblematik umgeht. Zur Verabschiedung überreichte der Bürgermeister noch Süßigkeiten als Wegzehrung für den Heimweg

 

"Klasse Kids" beschäftigen sich mit Volkszeitung

Am Donnerstag, den 3.12.2015 hatten die beiden sechsten Klassen der Schule am Stadtpark Besuch von der Redaktion der Roth-Hilpoltsteiner Volkszeitung.
Als Teilnehmer des Projektes "Klasse Kids!" beschäftigen wir uns seit zwei Wochen täglich mit dem Thema Tageszeitung. Mit großem Interesse lauschten wir
dem Vortrag der Redakteurin Stefanie Graff. Wir erfuhren, wie kompliziert es ist, aus vielen Artikeln, Fotos, Überschriften und Bildunterschriften
eine komplette Zeitungsseite zusammenzustellen. Begeistertung zeigten die Schüler für die technischen Details, z.B. wie viel Farbe beim
Zeitungsdruck verbraucht wird und welche Maschinen und Geräte bei der Zeitungsherstellung im Einsatz sind.

Weihnachtsstimmung in der Schule am Stadtpark

Am vergangenen Freitag sorgte der Adventsbasar für vorweihnachtliche Atmosphäre in der voll besetzten Aula der Schule am Stadtpark. Das Bühnenprogramm eröffneten unter der Leitung von Frau Ehemann die Schüler- und Schülerinnen der 1.u 2. Klassen zusammen mit dem Lehrerchor mit stimmungsvollen Weihnachtsliedern. Schulleiter Hans-Peter Brüchle und Elternbeiratsvorsitzender Alexander Eckart freuten sich über den zahlreichen Besuch und konnten auch viele geladene Gäste, unter ihnen Landrat Herbert Eckstein, begrüßen. Nach zwei Gesangseinlagen des Lehrerchors unter der Leitung von Karin Lischka ermunterte der Auftritt der Tanz AG unter der Leitung von Anne Harnisch die vielen Gäste zum Mitklatschen. Den Abschluss der Aufführungen machte eine winterliche Modenschau unter der Leitung von Anja Knieling . Der Elternbeirat sorgte wie jedes Jahr für das leibliche Wohl der Gäste, die an den Verkaufsständen Selbstgebasteltes und Selbstgemachtes erwerben konnten. Das vielfältige Angebot reichte von Stockbrot backen, heißen Getränken am Stand der SMV über selbstgebastelten Papiersternen, Weihnachtskarten und- gestecken bis zu einem kleinen Weihnachtströdelmarkt im Obergeschoß des Schulhauses. Die Ganztagesklasse 8 von Steffen Laich und Julia Rieser verkauften Käsetoasts und Weihnachtsengel und der Erlös ging an unser Patenkind Gneme Malomou aus Guinea.

Weihnachtstunier Mädchenfußball

Die Fußballerinnen der Klassen 7-9 haben sich beim 9. Weihnachtsturnier in der Turnhalle
am SFZ Schwabach sehr gut geschlagen. Mit nur einer Neiderlage und zwei Unentschieden belegten
die Mädchen einen ordentlichen 6. Platz.

Beste Förderschule bei "Mathe im Advent"

Die Schule am Stadtpark, Roth war dieses Jahr gleich in 2 Kategorien erfolgreich:
Wieder Beste Förderschule und 2.Platz bei allen 6.Klassen

Gleich zweimal standen dieses Jahr die Kinder der 6. Ganztages-Klasse der Schule am Stadtpark mit ihrem Lehrer Herrn Klaus Kellermann auf der Bühne, als am 22. Januar die große Mathekalender-Preisverleihung im Audimax der Technischen Universität Berlin stattfand. Der Adventskalender "Mathe im Advent" der Deutschen Mathematiker-Vereinigung für die Klassenstufen 4-6 und 7-9 war auch in der Vorweihnachtszeit 2015 wieder sehr beliebt: Über 100.000 Schülerinnen und Schüler und rund 3.000 Klassen aus 4.000 Schulen und 42 Ländern machten mit und lösten im digitalen Adventskalender die täglichen Knobelaufgaben rund um Wichtel, Rentiere und den Weihnachtsmann.
Als Klasse für die Schule am Stadtpark war auch die jetzige 6. Ganztagesklasse wieder gemeldet und rätselte ,angespornt durch den Erfolg im letzten Jahr, umso eifriger bei den kniffligen Aufgaben mit.

Am 11.01.16 bekam die Schule per Email Bescheid, dass sie die beste Klasse von 43 teilnehmenden Förderschulen geworden war. Von 383 Antworten waren 381 richtig abgegeben worden, das waren 99% der Antworten. Außerdem erreichte die Klasse in der Kategorie „Beste 6. Klasse“ einen hervorragenden 2. Platz. Die Schule wurde nach 2015 zum zweiten Mal zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen. Durch die finanzielle Unterstützung ihres Fördervereins konnte eine Delegation von 4 Schülern und 2 Lehrkräften vom 21.-22.1.16 dorthin fahren. Mit dem Bus ging`s nach Berlin, wo vor der Übernachtung im Hostel, die Reichstagskuppel und das Brandenburger Tor besucht wurden. Am nächsten Tag ging es nach der East Side Gallery und dem Check Point Charly zur Verleihung.
Bei einem zweistündigen Rahmenprogramm, bei dem viele Einzel-, Klassen- und Schulsieger geehrt wurden, bekamen die Schüler als Preis neben den Matheknobel-spielen, Kalendern und Bastelbögen noch einen großen Geometriekoffer für den Mathematikunterricht. Außerdem konnte man den Matheon-Buddy-Bär mit nach Hause nehmen. Der Klasse hat das Mathe-Knobeln im Advent großen Spaß gemacht. Die Fahrt und die Preisverleihung waren für die Schüler ein einmaliges Erlebnis.
Klaus Kellermann, Beate Buchholz

Gartenbau-Tag

Gartenbau-Tag an der Schule am Stadtpark-
Die BayWa-Stiftung stattet unseren BLO-Unterricht-Gartenbau aus

Im Frühjahr 2015 wurden im Rahmen des BLO-(Lebenspraktischen) Unterrichts mit den 7. und 8.Klassen im Fach Gartenbau von Frau Saamfaß und Frau Standfest-Geitner draußen mit Schubkarren und Gartenwerkzeugen Hochbeete aufgebaut, gefüllt und bepflanzt.
Gesundes Essen und das Bewusstsein für unsere Nahrungsmittel standen hierbei auf dem Lehrplan.
Das Projekt "Gemüse pflanzen - Gesundheit ernten“ wurde finanziell von der BayWa- Stiftung getragen. Der Schulgarten wurde dabei um zwei weitere Hochbeete ein Gerätehäuschen und jede Menge Arbeitsgeräte erweitert. Der Aufbau-Aktionstag wurde federführend von Frau Samfaß von unserer Schule gemeinsam mit Frau Ast von der BayWa-Stiftung organisiert.

 

Das alles ist Gartenbau

Gartenbau-Tag

Gartenbau-Tag an der Schule am Stadtpark-
Die BayWa-Stiftung stattet unseren BLO-Unterricht-Gartenbau aus

Im Frühjahr 2015 wurden im Rahmen des BLO-(Lebenspraktischen) Unterrichts mit den 7. und 8.Klassen im Fach Gartenbau von Frau Saamfaß und Frau Standfest-Geitner draußen mit Schubkarren und Gartenwerkzeugen Hochbeete aufgebaut, gefüllt und bepflanzt.
Gesundes Essen und das Bewusstsein für unsere Nahrungsmittel standen hierbei auf dem Lehrplan.
Das Projekt "Gemüse pflanzen - Gesundheit ernten“ wurde finanziell von der BayWa- Stiftung getragen. Der Schulgarten wurde dabei um zwei weitere Hochbeete ein Gerätehäuschen und jede Menge Arbeitsgeräte erweitert. Der Aufbau-Aktionstag wurde federführend von Frau Samfaß von unserer Schule gemeinsam mit Frau Ast von der BayWa-Stiftung organisiert.

 

Das alles ist Gartenbau