Hallo liebe Schüler\-innen und Eltern,

manche haben mich schon gesehen, mit mir gesprochen oder mich um Hilfe und Rat gebeten. Aufgrund meiner umfangreichen Aufgabengebiete an der Schule am Stadtpark, konnte ich mich auch noch nicht allen Klassen persönlich vorstellen – diesem Versäumnis möchte ich nun auf diesem Wege nachkommen.

Mein Name ist Rolf Ring. Ich bin 30 Jahre alt, verheiratet und habe einen 3-jährigen Sohn. Ich habe zum 01.09.2015 die Kollegin, Frau Meißner-Müller, abgelöst.

Im Folgenden möchte ich Ihnen einen kurzen Einblick in meine berufliche und schulische Laufbahn geben sowie im Anschluss kurz meine Aufgabenbereiche aufzeigen.

1991 – 2003: Besuch Grund- und Mittelschule Allersberg,
Wechsel an das Gymnasium Roth und HilpoltsteinAbschluss: Oberstufenreife
2003 – 2006: Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker bei der Firma BMW Feil in Gunzenhausen
2006 – 2007: Besuch der BOS-Neumarkt [technischer Zweig]
Abschluss: Fachabitur
2007 – 2009: Studium des Maschinenbau an der Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg
2009 – 2013: Wechsel an die Hochschule Landshut und Studium der Sozialen Arbeit
Schwerpunkte: Jugendarbeit, Soziale Ungleichheit und deren Folgen, Ressourcen- und lösungsorientiertes Arbeiten im Sozialraum
Abschluss: Staatlich anerkannter Sozialpädagoge B.A.
März 2013 – September 2013: Berufseinstiegsbegleiter an den Mittelschulen St. Leonhard und Carl-von-Ossietzky
September 2013 – September 2015: Stammgruppenleitung an dem Jenaplan-Gymnasium Nürnberg
Seit September 2013: Jugendsozialarbeit an Schulen [JaS] in der Schule am Stadtpark Roth



Aufgaben im Überblick:

Beratung:

Schüler
: Konflikte, Berufsberatung, Probleme in Schule – Familie – Freundeskreis, Bewältigung und Unterstützung in Krisensituationen, Mobbing, Drogen- und Suchtprävention, Klärung des sozialpädagogischen Unterstützungs- und/oder Förderbedarfs – ggf. Vermittlung an weitere Einrichtungen und Dienste, Förderung ihrer Ausbildungsreife und Unterstützung in ihrer beruflichen Orientierung/Integration in Kooperation mit den Klassenleitungen

Eltern
: Beratung bei schulischen, familiären oder erziehungsbezogenen Problemen – Aufklärung über mögliche zusätzliche familienbegleitende Hilfsangebote, Vermittlung und Begleitung des Kontakts mit Lehrkräften, Hilfe- Beratung-Vermittlung und/oder Begleitung bei Anträgen nach SGB II (Grundsicherung), SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) und/oder SGB XII (Sozialhilfe) -> z.B.: Wohngeld, Antrag Bildung und Teilhabe, Kinderzuschlag, …



Angebote zu Bildung und Qualifizierung:

Individuelle Unterstützung der Schüler\-innen bei Praktikums- oder Lehrstellensuche, Berufsorientierung und/oder im Bereich Übergang Schule-Beruf in Kooperation mit den KlassenleitungenGruppenangebote und Projekte zur Förderung beruflich relevanter Sozialkompetenzen

Themenspezifische Projekte oder Gruppenarbeiten für Klassen oder Schüler\-innen-gruppen (Mobbing, Medienumgang, Sozialverhalten, …)

Ausbildung und Begleitung der Streitschlichter\-innen und Buslotsen\-innen

Unterstützung der Schüler\-innen bei Projektvorhaben oder Umsetzung von Ideen zur Verbesserung des Schullebens


Kooperation und Vernetzung:

Enge Zusammenarbeit mit der Bezirkssozialarbeit bei Familien mit Beratungs- und Unterstützungsbedarf durch Hilfen zur Erziehung [Kinder- und Jugendhilfegesetz – SGB VIII]

Lehrkräften und der Schulleitung

Jugendamt [Bezirkssozialarbeit, Jugendgerichtshilfe, …]

Landratsamt [Sozialamt]

In Kooperation mit der Klassenleitung mit Trägern und Projekten, die am Übergang Schule-Beruf tätig sind

Diensten und Einrichtungen der Jugendhilfe im Landkreis RothMitarbeit in schulinternen, stadt- und landkreisbezogenen Arbeitskreisen





Bitte scheuen Sie sich nicht, mich bei Fragen, Problemen oder sonstigen Angelegenheiten, die meine Aufgabenbereiche betreffen, zu kontaktieren.